Sprachwahl:

home

Ablauf des Kontroll- und Zertifizierungsverfahrens von A - Z

In unserem Merkblatt finden Sie den Ablauf des Kontroll- und Zertifizierungsverfahrens von Angebot bis Zertifizierung:


Angebot

Wenn Sie Interesse an einem unverbindlichen Angebot haben, übersenden wir Ihnen gerne unser Angebotspaket.

Hier können Sie unseren Antragsbogen herunterladen.
Anschließend senden Sie den ausgefüllten Antragsbogen an info(at)agrecogmbh(dot)de oder per Fax an 05542-6540.

Ihre Fragen zum Kontrollverfahren beantworten unsere Fachkräfte auch gerne telefonisch unter 05542-4044.
 


Angebot für bereits bio-zertifizierte Betriebe

Sollten Sie über eine gültige Bio-Zertifizierung verfügen, teilen Sie uns dies bitte bereits bei Ihrer Angebotsanfrage mit.

Wir bieten Ihnen die Option auf:

  • ein vereinfachtes Aufnahmeverfahren
  • die lückenlose Aufrechterhaltung Ihrer Zertifizierung

Sprechen Sie uns an!


Kontrollvertrag / Gebührenordnung

Nach Rücksendung des Antragsbogens erhalten Sie von uns einen angepassten Kontrollvertrag, die Allgemeinen Vertragsbedingungen und die Gebührenordnung.

Die Gebühren berechnen sich für Inspektion, Auswertung, Zertifizierung und Nebenkosten anhand der Betriebsgröße bzw. des Umsatzes auf Grundlage der Gebührenordnung. Diese stellen wir auf Anfrage gerne zur Verfügung.


Anmeldung zum Kontrollverfahren bei der zuständigen Behörde

Jedes Unternehmen ist nach Artikel 28 der ÖkoVO 834/2007 verpflichtet, vor dem Inverkehrbringen von ökologischen Erzeugnissen oder Umstellungserzeugnissen seine Tätigkeit den zuständigen Behörden zu melden und sein Unternehmen dem Kontrollverfahren nach ÖkoVO zu unterstellen.

Der Geltungsbereich wird in Artikel 1 der ÖkoVO 834/2007 und Artikel 1 der Öko-DVO 889/2008 erläutert.

Bitte senden Sie das Meldeformular vollständig ausgefüllt und unterzeichnet an AGRECO per Post zurück und fügen den unterzeichneten Kontrollvertrag in zweifacher Ausfertigung bei. Der Kontrollvertrag wird durch den Geschäftführer von AGRECO gegengezeichnet. Anschließend leiten wir das Meldeformular an die zuständigen Behörde Ihres Bundeslandes für den ökologischen Landbau weiter. Nun sind Sie im Kontrollverfahren angemeldet. Sie erhalten anschließend eine Kopie des Meldeformulars und eine Ausfertigung des Kontrollvertrages.

Für Erzeuger beginnt die Umstellung von Flächen und Tieren frühestens mit dem Abschluß des Kontrollvertrages und der Anmeldung zum Kontrollverfahren.

Auch die Vergabe von Tätigkeiten an Dritte (Subunternehmen) muß dem Kontrollverfahren unterstellt werden.

Einzelhändler sind von der Teilnahme am Öko-Kontrollverfahren befreit, sofern sie die Erzeugnisse nicht erzeugen, verarbeiten, etikettieren, aus einem Drittland einführen, diese Tätigkeiten auch nicht an Dritte vergeben und die Erzeugnisse auch nicht an einem anderen Ort als an der Verkaufsstelle lagern. Unternehmen, die ökologische Erzeugnisse über das Internet vermarkten, sind kontrollpflichtig. Die Befreiung gilt nur für den Verkauf an Endverbraucher, nicht für den Verkauf an die Gastronomie, Wiederverkäufer oder Landwirte. Bei Fragen zur Kontrollpflicht sprechen Sie uns bitte an oder wenden sich an die zuständige Behörde in Ihrem Bundesland. Weitergehende Informationen finden Sie unter "Handel".