Sprachwahl:

home

Reklamationen, Beschwerden und Widersprüche

AGRECO verfügt über ein geregeltes Verfahren zur Bearbeitung von Beschwerden, Reklamationen und Widersprüchen.

Ihre Beschwerden und Reklamationen können Sie uns telefonisch, per Fax, Post oder Email mitteilen.

Widersprüche gegen Bewertungen oder Zertifizierungsentscheidungen von AGRECO sind schriftlich per Post oder Fax oder persönlich zur Niederschrift innerhalb 4 Wochen nach Eingang des Schreibens von AGRECO einzureichen.

Wir nehmen auch Beschwerden oder Reklamationen von Dritten gegenüber AGRECO oder Kunden von AGRECO entgegen. Ihrem Wunsch nach Vertraulichkeit kommen wir gerne entgegen und können zusichern, dies nicht weiterzugeben. Wir müssen unsererseits jedoch um Nennung Ihres Namens, Ihrer Anschrift und Ihrer Kontaktdaten bitten, um die Seriösität der Meldung abzusichern. Wir bitten zu berücksichtigen, daß wir die Vorschriften des Datenschutzes gegenüber unseren Kunden beachten müssen. Wir sind unsererseits jedoch auch verpflichtet, in bestimmten Fällen die zuständigen Behörden für den Ökolandbau in dem jeweiligen Bundesland zu benachrichtigen.

Gerne nehmen wir auch Anfragen zu der Kontrollpflicht von Unternehmen entgegen, die nicht im Öko-Kontrollverfahren stehen und leiten diese an die zuständigen Behörden der Bundesländer für den Ökolandbau weiter. Unter der Seite " Verzeichnis der Unternehmen" können Sie überprüfen, ob sich Unternehmen im Kontrollverfahren befinden.

Bitte wenden Sie sich an:

AGRECO R. F. GÖDERZ GmbH
Mündener Straße 19
37218 Witzenhausen-Gertenbach

Telefon: +49 (0) 5542 - 4044
Telefax: +49 (0) 5542 - 6540
E-Mail: info(at)agrecogmbh(dot)de

Falls Sie uns anrufen, teilen Sie uns bitte mit, daß Sie uns eine Beschwerde /Reklamation melden möchten und nennen den Namen des betreffenden Unternehmens. Wir leiten Sie an die / den zuständigen Bearbeiter/in weiter oder an unsere Qualitätsmanagementbeauftragte.